Faszinierendes Gebirge auf Mallorca

Dieses kurze Video zeigt das Massiv der “Sierra de Son Torrella” auf Mallorca, welches sehr abrupt gestaltet ist und auf seiner mehr als 10 Kilometern Länge eine große Regenspalte bildet. Es erstreckt sich zwischen den beiden Gemeinden Fornalutx (am Fuße des Berges) und Escorca aufgeteilt.

Genau das Gebiet von Son Torrella, welches zu Escorca gehört, bildet eine kleine Hochebene gleichen Namens in einer Höhe von mehr als 800 Metern  und erweist sich als der regenreichste Ort des gesamten Balearen-Archipels, wo sich mehr als 2.000 Liter Regen pro Jahr sammeln können, was durchaus mit den Pyrenäen vergleichbar ist.

 Es verläuft von der Nähe des Puig Mayor (der bekannten Coma de n’Arbona) bis nach Portell de Sa Costa, in der Nähe der Barranco de Biniaraix. Seine Höhe nimmt ab, je weiter man sich vom Puig Mayor entfernt, von 1.200 Metern im ersten Abschnitt auf weniger als 900 Meter im Portell de sa Costa.

Die Region verfügt über einzelne Berge, welche in seinem Inneren hervorstechen, wie im Fall von El Penyal Xapat.

Für Wanderer gilt dieses Gebiet als eine der schwierigsten Strecken in der mallorquinischen Bergwelt, da seine unzähligen Klippen und feindlichen, instabilen Felswege die Wanderung zu einem echten Kraftakt machen und somit mit einer Dauer von mindestens fünf Stunden kalkuliert werden muss.

Compare listings

Vergleichen